Sie befinden sich hier:

Willkommen bei der Kreisgruppe Alzeyer-Land!

Wir treffen uns jeden ersten Montag im Monat. Interessierte und Mitglieder sind herzlich willkommen!

Treffpunkt in den Sommermonaten Mai bis Oktober: 20:00 Uhr im Gelände "Im Krag, altes Wasserhaus an der B420" im Grünen Klassenzimmer zwischen Wörrstadt und Sulzheim

Treffpunkt in den Wintermonaten November bis April: Unterschiedlich! Bei Interesse bitte nachfragen per Mail oder anrufen.

Unsere Aktionstage und Pflegeeinsätze finden von April bis Oktober im Grünen Klassenzimmers der VG Wörrstadt bei Sulzheim jeden dritten Freitag im Monat statt. Treffpunkt ist meistens an der Station "Wasserhaus-Im Krag" oder auf den Wiesen des Grünen Klassenzimmers ab 15:30/16 Uhr. Den genauen Treff- und Zeitpunkt legen wir zeitnah fest, bitte vorher bei uns nachfragen.

Weitere Informationen: Ernst-Ludwig Hammen,
E-Mail: alzeyer-land@bund-rlp.de, Tel.: 06732 – 62053

Spendenkonto bei der Volksbank Alzey-Worms
IBAN: DE04 5509 1200 0038 1617 09
BIC:  GENO DE61 AZY

Obstbäume pflanzen im Grünen Klassenzimmer



Mit elf Aktiven und bei herrlichem Herbstwetter hat der BUND Alzeyer-Land in Kooperation mit der Lokalen AGENDA der VG Wörrstadt Anfang November auf einer der Flächen der Grünen Klassenzimmer elf Obstbäume gepflanzt – selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Regelungen.

Apfel-, Birnen- und Zwetschgenbäume bereichern nun die schöne Kulturlandschaft bei Sulzheim.

 

Pflegeeinsätze in den Grünen Klassenzimmern



Im Juli und August trafen sich viele freiwillige Helfer*innen - Große und Kleine - zu Pflegeeinsätzen in den Grünen Klassenzimmern "Am Krag" und "Am Schildberg" in der VG Wörrstadt. Die Wiesenmahd wurde zu großen Heuballen gepresst und wird als Pferdefutter weiterverwendet.

Apfelernte im Grünen Klassenzimmer Am Krag



In diesem Jahr haben die Aktiven der BUND Kreisgruppe Alzeyer Land wieder reichlich Äpfel von der Streuobstwiese „Im Krag“ im Grünen Klassenzimmer in Sulzheim ernten können. Die Äpfel wurden anschließend in Ingelheim zu Streuobstwiesen-Saft verarbeitet und in Fünfliter-Bags gefüllt.

Streuobstwiesen gehören mit über 5.000 Tier- und Pflanzenarten zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas und sind daher besonders schutzbedürftig.

Weiterlesen in der Pressemitteilung hier ...

Arbeitseinsatz im Grünen Klassenzimmer



Das sogenannte „Abenteuerland“ im Grünen Klassenzimmer „Am Schildberg“ wird regelmäßig von Kindern der Kita Sulzheim genutzt. Hier können sie die Natur erleben und zu allen Jahreszeiten spannende Beobachtungen und Entdeckungen machen. In diesem Sommer haben Aktive des BUND Alzeyer Land und Kita-Eltern die im letzten Jahr begonnenen Arbeiten fertig gestellt. Weiterlesen in der Pressemitteilung hier...
(Fotos: Charlotte Reutter)

Schützt die Ackerrandstreifen!


Blühende Artenvielfalt am Feldrand (Foto: Jutta Schreiner)


Umgepflügter Ackerrandstreifen (Foto: Anja Rösner)

Bei der BUND Kreisgruppe Alzeyer Land melden sich immer wieder besorgte und verärgerte Bürger, die sich über den Zustand vieler Ackerrandstreifen beschweren. Wege- und Ackerrandstreifen, die sich im öffentlichen Eigentum befinden, werden nicht nur im erheblichen Umfang ganz oder teilweise umgepflügt und landwirtschaftlich genutzt, sondern sind vielfach auch durch Pestizide belastet. Dabei haben sie eine große Bedeutung für die Artenvielfalt. Weiterlesen in der Pressemitteilung hier...

Wildbienen haben keine Lobby! Wie Wildbienenbotschafter in Rheinhessen Wildbienen retten


BUND-Wildbienenbotschafter Anke Larro-Jacob und Jean-Sebastien Larro (Foto: Jutta Schreiner)

Im Rahmen des BUND-Projektes "Blühendes Rheinhessen - Wein, Weizen, Wildbienen" wurden 27 Wildbienenbotschafter*innen geschult. Sie erwarben Grundlagen der Wildbienenbestimmung und Kenntnisse zu den Lebensweisen und Futterpflanzen von Wildbienen. Zu den Fortbildungsinhalten gehörte außerdem, wie Flächen für Wildbienen nach naturschutzfachlichen Gesichtspunkten angelegt werden können. Strategien zum Dialog mit der Landwirtschaft wurden erarbeitet. Die Wildbienenbotschafter*innen engagieren sich als Multiplikator*innen ehrenamtlich vor Ort, führen eigene Projekte durch und tragen das Thema in die Öffentlichkeit. Sie beraten nicht nur Privatleute, sondern auch Landwirte und Winzerinnen der BUND-Modellprojekte.

Anke Larro-Jacob und Jean-Sebastien Larro (aktiv im Vorstand des BUND Alzeyer Land) haben an der Fortbildung zum Wildbienenbotschafter mit großem Erfolg teilgenommen. Kürzlich zeigte der SWR in seiner Sendung "natürlich" einen Beitrag mit Ihnen zum Thema "Wie Wildbienenbotschafter in Rheinhessen Wildbienen retten". Der Beitrag ist hier verfügbar: https://www.ardmediathek.de/swr/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNDI4NzU/wie-wildbienenbotschafter-in-rheinhessen-wildbienen-retten-wollen

Pressemitteilung vom 17. Juni 2020 "Wildbienen haben keine Lobby" hier

Weitere Informationen zum Projekt "Blühendes Rheinhessen": www.bund-rlp.de/wildbienen

„Spurensuche Gartenschläfer“ – Wie man dem kleinen Bilch mit der „Zorro-Maske“ helfen kann


Wie der bekanntere Siebenschläfer und die Haselmaus gehört der Gartenschläfer (Eliomys quercinus) zu den Bilchen oder auch Schlafmäusen. Der nachtaktive Gartenschläfer ist gut an seiner „Zorro-Maske“ und seinem in einer weißen Quaste endenden Schwanz zu erkennen. Nur in den warmen Monaten des Jahres ist das kleine Nagetier aktiv, denn es hält Winterschlaf. Als Kulturfolger des Menschen sind Gartenschläfer in Gärten, Weinbergen und auf Streuobstwiesen zu finden. Weiterlesen in der Pressemitteilung...

Foto: Dieser Gartenschläfer fühlt sich in einem naturnahem Garten sehr wohl. (Maren Goschke)

Aktiver Natuschutz vor Ort


Neuer Flyer des BUND Alzeyer Land und der Lokalen Agenda der VG Wörrstadt informiert über unsere Themen und Projekte.

Schauen Sie doch mal rein...




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Veranstaltungen, Projekte und Aktivitäten der BUND Kreisgruppe Alzeyer Land werden mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz gefördert.

Suche

Metanavigation: