BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Pressemitteilung vom 24. September 2020

BUND Alzeyer Land erntet reichlich Äpfel von Streuobstwiesen im Grünen Klassenzimmer der VG Wörrstadt

Streuobstwiesen sind wertvoller Lebensraum für über 5000 Tier- und Pflanzenarten

In diesem Jahr haben die Aktiven der BUND Kreisgruppe Alzeyer Land wieder reichlich Äpfel von der Streuobstwiese „Im Krag“ im Grünen Klassenzimmer in Sulzheim ernten können. Die Äpfel wurden anschließend in Ingelheim zu Streuobstwiesen-Saft verarbeitet und in Fünfliter-Bags gefüllt. 250 Liter Apfelsaft in Bio-Qualität wurden aus den Äpfeln gepresst. Der leckere Saft wurde beim nächsten Kreisgruppentreffen verköstigt und an die Aktiven verteilt.

Streuobstwiesen gehören mit über 5.000 Tier- und Pflanzenarten zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Wegen des stockwerkartigen Aufbaus, der Strukturvielfalt und wegen des Verzichtes auf Spritzmittel bieten die alten Obstwiesen vielen wildlebenden Tieren und Pflanzen einen Lebensraum. Dieser ist daher besonders schutzbedürftig. Die Aktiven des BUND Alzeyer Land pflegen seit vielen Jahren die Streuobstwiesen in den Grünen Klassenzimmern der VG Wörrstadt und tragen somit wesentlich zum Natur- und Artenschutz bei.

Weitere Informationen: BUND Alzeyer Land, alzeyer-land@bund-rlp.de, http://alzeyer-land.bund-rlp.de

 

Quelle: http://alzeyer-land.bund-rlp.de/presse/pressemitteilungen_der_kreisgruppe/2020/pm24920_apfelernte_am_krag/