Sie befinden sich hier:

Pressemitteilung vom 19. Dezember 2017

BUND Alzeyer Land ist für eine bäuerliche und ökologische Landwirtschaft

Demonstration „Wir haben es satt“ am 20. Januar 2018 in Berlin

Vier weitere verschenkte Jahre in der Agrarpolitik? Die Vorschläge des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) für eine neue Agrarpolitik und Lebensmittelerzeugung liegen auf dem Tisch. Aber: Die nächste Bundesregierung handelt nur, wenn der Protest auf der Straße unüberhörbar wird. Daher ruft die BUND Kreisgruppe Alzeyer Land zur Großdemonstration „Wir haben es satt“ am Samstag, 20. Januar 2018 in Berlin auf. Der BUND ist für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, gesundes Essen, artgerechte Tierhaltung, globale Bauernrechte und Gerechten Welthandel!

Der BUND Rheinland-Pfalz organisiert eine gemeinsame Anreise am 20.1. per ICE von Mainz über Frankfurt nach Berlin, die Rückreise findet am Abend statt. Kosten 35 bzw. 64 € (Sozial- bzw. Solidarpreis). Weitere Informationen unter www.bund-rlp.de/nc/termine. Die BUNDjugend organisiert ein komplettes Aktionswochenende für junge Leute unter 27 Jahren inklusive Hin- und Rückreise, Unterkunft und Verpflegung vom 19.1.-21.1.2018. Die Anreise erfolgt ab Mainz. Kosten 45 €. Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.bundjugend-rlp.de.

Kontakt: BUND Alzeyer Land, Alexandra Stevens, a.stevens@bund-rlp.de

Allgemeiner Flyer zur "Wir haben es satt"-Demonstration als pdf-Datei zum Herunterladen (ca. 1,7 MB)

Flyer zur gemeinsamen Reise nach Berlin des BUND Landesverband als pdf-Datei zum Herunterladen (278 kb)

 




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Suche

Metanavigation: