Sie befinden sich hier:

Pressemitteilung vom 8. Februar 2017

Viel Interesse beim Obstbaumschnittkurs des BUND Alzeyer Land

Bei strahlendem Sonnenschein und eiskalten Temperaturen kamen etwa 40 interessierte Naturfreunde in das Grüne Klassenzimmer „Im Krag“ zu einem Obstbaumschnittkurs des BUND Alzeyer Land. Friedhelm Strickler von der Gärtnerei Strickler in Alzey–Heimersheim erklärte zunächst die Grundlagen eines fachgerechten Schnitts von Streuobstwiesenbäumen und zeigte diverse Werkzeuge. Danach probierten die Teilnehmer ihre neu erworbenen Kenntnisse an zwei Apfelbäumen, einem Quitten- sowie einem Mirabellenbaum aus. Die abgeschnittenen Äste und Zweige fanden auch noch eine sinnvolle Verwendung. Sie wurden auf einem Totholzhaufen geschichtet, der so manchem Tier Unterkunft und Schutz bieten kann. Kleinvögel finden beispielsweise Deckung und einen Brutplatz. Mäuse, Spinnen und Erdkröten ein Versteck. Igel und Eidechsen überwintern gerne unter der schützenden Holzschicht. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung gab es heißen Eintopf, Tee und Kaffee und viele interessante Gespräche über Baumschnitt, das Grüne Klassenzimmer und über die ehrenamtliche Arbeit der BUND-Aktiven. Eine Wiederholung ist im nächsten Winter geplant. Dann sollen die ganz alten Obstbäume im Grünen Klassenzimmer "Rommersheimer Mühle" geschnitten werden.

Weitere Informationen: BUND Kreisgruppe Alzeyer Land, Ernst-Ludwig Hammen, ernst-ludwig.hammen@bund-rlp.de, 06732 – 62053, alzeyer-land.bund-rlp.de

 

 




Mach mit!; Her mit den Mäusen

Suche

Metanavigation: